club   pins   gästebuch   forum   touren   bilder   impressum

Mönchengladbach 30. April 2018


Im Jahr 2017 ist der zwölfte Pin Raggi dem Klub beigetreten. Zu Beginn 2018 dann Pin Nummer 13 Peter!!

Krefeld 15. Dezember 2014


Der Endstand des Kegeljahres 2014 mit neuer Wertung

1. Hage 39,55
2. Kasi 43,30
3. Flanzi 43,80
4. Normi 46,05
5. Mark 49,75
6. Hilgi 50,45
7. Tower 51,90
8. OlliA 52,80
9. Pit 55,80
10. Tascha 56,60
11. Lellek 56,80


Krefeld 13. Januar 2014


Willkommen elfter Pin Hilgi

Sascha Hilgers darf sich jetzt Pin Hilgi nennen und dankte dies den Pins mit hochprozentigen Getränken! Wir freuen uns!


Krefeld 01. Juli 2013


Endlich in Venn angekommen

Da wir ein zukunftsorientierter Klub sind und vereinzelte Mitglieder, auf Grund Ihres biblischen Alters, Reisestrapazen nicht mehr auf sich nehmen können, haben wir unsere Kegelstätte nach Venn verlegt.

Deshalb kegeln die Pins ab sofort in der Gaststätte Lambertz und wir reduzieren somit den Anreiseweg der meisten Mitglieder auf einen kurzen Fußweg.


Krefeld 18. Februar 2013


Herzlich Willkommen Mark!

Pin Nummer ZEHN verstärkt ab sofort unseren Klub!

Wir dürfen uns auf zahlreiche Phrasen von Pin Mark freuen.


Krefeld 17. Januar 2013


Die Pin Ameng APP 1.0 wurde entwickelt

Ab sofort kann über die Homepage die Pin Ameng App for Android Smartphones bestellt werden.

Kegeltermine, Statisiken, Bilder und Verlinkung der Pins sind ab sofort auch unterwegs verfügbar.


Krefeld 07. Januar 2013


Der Endstand des Kegeljahres 2012

1. Normi 184
2. Hage 150
3. OlliA 137
4. Flanzi 84
5. Tower 40
6. Kasi 36
7. Lellek 19
8. Pit 12
9. Tascha -32


Krefeld 26. November 2012


Wilfried R. hat die Weihnachtsverlosung gewonnen

Wir gratulieren herzlich dem Gewinner Wilfried R. zum Gastkeglerplatz inklusive Abendessen, zwei Getränken und einem Schnaps in der Gaststätte Haus Lütterforst.



Krefeld 13. November 2012


Ab November kegeln wir im Schatten des Wasserturms!

Das Alt Wates war nicht schlecht, aber der Verlockung des Hauses Lütterforst konnten die Pins nicht widerstehen. Nun rollen die Kugeln in neuer Umgebung und wir freuen uns auf hoffentlich unbeschreibliche Abende!



Krefeld 17. April 2012


Nach dem zweiten Kegelabend im Alt Wates...

...sind die Pins recht zufrieden mit der neuen Lokalität, aber der Funke ist noch nicht über gesprungen



Mönchengladbach 06. Februar 2012


Neue Kegelheimat im Alt Wates gefunden

Nach der traurigen Nachricht, dass das alteingesessene Familienunternehmen Spickhofen in Rheydt altersbedingt schließen musste, finden/fanden die Kegeltermine im Januar und Februar 2012 im „Krefelder Hof“ am Hauptbahnhof statt. Dort ließen sich die Kegler am ersten Kegelabend des Jahres vom „Sprinter“ mit Alkoholika aller Art verwöhnen und hatten viel Spaß.

Trotzdem haben sich die PINs auf die Suche gemacht nach einem neuen Kegelzuhause und sind fündig geworden. Und obwohl die präferierten Samstagabendtermine nur schwer zu ergattern sind, lagen dem Club mehrere attraktive Angebote vor, die durch die PINs persönlich getestet wurden. Am Ende setzte sich die Gaststätte „Alt Wates“ in Waldhausen klar gegen die Konkurrenz durch.

Mal schauen ob diese Gaststätte ansatzweise an unsere geliebte alte Bahn heran reichen kann?!



Krefeld 27. Dezember 2011


Die Dynastie Spickhofen endet nach 120 Jahren

Wie aus heiterem Himmel ereilte uns diese Nachricht und momentan suchen die PINs ein neues Stammlokal. Bei diesem Klub und der dazugehörigen Kaufkraft wundert es Niemanden, dass diverse Offerten bereits vorliegen. Trotzdem verlassen wir das Haus Spickhofen nur sehr schweren Herzens und denken wehmütig an die unzähligen tollen Stunden zurück.


Der Titelkampf des Jahres 2011 endete wie folgt:

1. Normi 66
2. OlliA 45
3. Kasi 33
4. Hage 19
5. Flanzi 16
6. Tower 9
7. Lellek -11
8. Tascha -16
9. Pit -30


Krefeld 20. Oktober 2011


Der Mythos Pin Ameng kann nun auch als Brett- und Computerspiel erlebt werden

Bist Du wirklich sicher Deiner Leber den Strapazen auszusetzen, welche dieses Spiel mit Gewissheit auslösen wird?Hast Du schon eine Entziehungsanstalt von innen gesehen oder wurdest Du bereits wegen schwerer Alkoholvergiftung stationär behandelt?Dann viel Spaß bei Pin-Ameng dem interaktiven Spielvergnügen.


Bestellungen, Details oder sonstige Rückfragen zum Spiel bitte direkt über den Link auf der Startseite einreichen, da jede Anfrage individuell bearbeitet werden muss.




Krefeld 06. Mai 2011


Sorry liebe Fangemeinde und Asche auf unsere Häupter, aber nun gibt es endlich wieder aktuelle News!

Pin Pit ist wieder festes Mitglied unseres Kegelklubs, so dass nun neun Pins die Stammzelle des Frohsinns bilden.Kegelkönig der Saison 2010 wurde für Ihn erwartungsgemäß, für die anderen Pins überraschend, Pin Normi, der sich nach hartem Kampf gegen Pin Kasi durchsetzen konnte.

Neue Trikotagen wurden erstanden und schmücken aktuell unsere stählernden Oberkörper an Kegelabenden und Kegeltouren. Eine solche Kegeltour ist bereits fest terminiert und die Pins sind an vier Nächten über das Pfingstfest 2011 am schönen Ballermann anzutreffen. Wer zu diesem Zeitpunkt auf der Insel residiert darf sich natürlich gerne zu uns gesellen.

Weiterhin wurde dem Social Networking Trend nachgegeben, so dass unser Klub nun auch auf Facebook vertreten und über folgenden Link erreichbar ist. Freundschaftsbekundungen und Jubelarien sind immer willkommen!



Mönchengladbach 19. Januar 2010

Die letzten Jahre des Clubs und Start Januar 2010

Mit einem gelungenen Kegelabend startete der (so heißt es ganz korrekt) „Kegelclub PIN Ameng 2“ in 2010 und somit sein bereits zehntes Jahr. Als der Club im September 2001 in Hamburg während eines Auswärtsspiels der Mönchengladbacher Borussia gegründet und in Juni 2002 nach einer „Restrukturierung“ neu gegründet wurde, konnte noch niemand ahnen, dass der Club eine so lange Zeit bestehen würde. Und das schöne dabei: alle Gründungsmitglieder sind immernoch dabei. Norman Glaser, Michael Lemke, Natascha Vinck, Robert Flanz, Alexander Hager und Oliver Aretz. Auch die ursprünglich geplante „Übergangslösung“ Spickhoven stellte sich als überragend herzliche und kultige Kegelstätte heraus.

Während dieser Zeit haben viele Gastkegler die heilige Bahn in Spickhoven betreten dürfen (z.B. Jürgen vom Markt 26, Veit B., Andrea P., Silli S., Silke S., Monika V., Birgit U., Jennifer T., Jörg K., Stephan B., Stefan A., Christian A., Sven S., Christian E., Andrea V., Markus B., Mischa B., Markus C., Carsten D., Mark E., Inga L., Poldi P., Lappe C., Meta F., Udo N., Nicole A., Stefan N., Nicole J., Jörg H., Simone B., Thorsten W., Christian P. …); und einige „prominente“ Mitglieder kamen und gingen. Erwähnt und besonders gewürdigt seien an dieser Stelle „PIN Claß a.D.“ und „PIN Thivi a.D.“.

Letzterer PIN Thivi, aufgrund seiner unverwechselbaren Liebe zu Kegelsport und Alkohol unvergessen, wird „seinem“ Kegelclub noch in diesem Jahr, beim Osterkegeln, die Ehre erweisen. Unvergessen bleiben die Kegelabende, wo sich Thivi trotz Bänderriss und auf fußballgröße angewachsenem Knöchel weiterfeierte oder einem kotzenden Gastkegler nach dem Schnapsspiel die „erkegelten“ neun (!) Schnäpse abnahm mit den Worten „die nimmt dann ma besser der Papa!“. Sein Faible für Tequila wurde ihm regelmäßig zum Verhängnis

Auch unser Lieblingsanwalt „PIN Claß a.D.“, ein streitbarer und besonders pingeliger Statutenreiter - zugunsten der Kasse und der guten Stimmung – gehört zu den Mitglieder, an die sich die PINs gerne erinnern. Unvergessen seine unfassbare Sicherheit beim Abräumen der „Tanten“ auf den Halbpositionen („die sind total einfach“) als auch seine plötzlich auftauchenden, unglaublichen Scharfen Sinne (Hören, Sehen und Schmecken) ab 20:00 Uhr. Seine zarte Stimme wird immer in guter Erinnerung bleiben. „PIN Hannes a.D.“ ist per 31.12.2009 nach 15 Monaten aus zeitlichen Gründen wieder ausgetreten.

Ein PIN dagegen scheint zur Freude des Clubs den Weg zurück gefunden zu haben: unser „PIN Pit a.D.“, der bereits viele Jahre treues Mitglied war, hat seinen Neueintritt angekündigt und versprochen. Um eine Abstimmung der bestehenden Mitglieder zu erwirken, muss Pit statutenkonform im Februar und März 2010 beim Kegeln erscheinen. Danach steht einem Beitritt nicht mehr viel im Wege. Seine direkte und unkomplizierte Art sowie die Liebe zur Schlagermusik hat er beim Januar-Kegeln zur Belustigung der PINs wieder mehrmals zur Schau gestellt („ICH KAM AUF STELZEN ZU DIR“… „EIN SCHNEEWEISSES BRAUTKLEID…“).

Hier findet ihr die aktuelle Auflistung der Mitglieder.

Unsere jahrgangstechnisch „alten“ PINs Kasi (bereits seit 2005) und PIN Tower (seit Juli 2008) bereichern den Club nicht nur aufgrund ihres fabelhaften Aussehens; sie fallen auch immer wieder durch konstant positive Leistungen und Anwesenheiten bei den Abenden auf. So kennt Kasi den rechten Bauern nicht nur – wie anfangs – von Erzählungen sondern trifft ihn auch an guten Abenden und Tower hat das beliebte Spiel „Fuchsjagd“ in die Abende integriert und tritt regelmäßig den anschließenden Gang in die Altstadt an.

PIN Lellek ist berufsbedingt in Stuttgart unterwegs und kann nicht mehr regelmäßig an den Abenden teilnehmen genau wie die PINs Taschi und Flanzi aufgrund der Produktion und Versorgung neuer Clubmitglieder.

So startete das Jahr 2010 mit sechs PINs auf der Bahn: Hage, Normi, Tower, Kasi, OlliA und dem (Noch-)Gastkegler Pit. Kegelkönig wurde unerwartet und nach geschätzten zehn Jahren erstmals wieder Normi; Pudelkönig wurde der für diesen Titel absolute Außenseiter OlliA. Da alle (!) anwesenden PINs den Gang in die Altstadt antraten, wurde reichlich gebechert und gesungen. Trotz einer zurecht mit einem Bahnfrevel sanktionierten Aussage Kasis bei einer Runde Speck („es gibt doch gar keinen gebührenden Anlass“) wurde am Abend wenig geschimpft und die Verteilung der Siege/Niederlagen hielt sich alles in allem die Waage.

Was die Aktivitäten des Clubs außerhalb des Hotels Spickhoven angeht, so wird der Club auf eine kleine Tour fahren; und zwar ins schöne Senheim an der Mosel am ersten Juli-Wochenende. Hier findet Ihr die Berichte der letzten Touren.



Mönchengladbach 23. November 2006

Erster Promi-Gastkegler: Jürgen Post


Was lange währt, wurde am 18.11.2006 endlich gut: Der über die Gladbacher Grenzen hinaus bekannte Jürgen Post (Link zum Bild), DJ und Inhaber der Kultkneipe Markt 26 (<- Verweis zur Homepage) sowie offizieller Ersatzstadionsprecher von Borussia Mönchengladbach („Für den Fall, dass Thorsten Knippertz mal ausfällt, stehe ich bereit!“) hat sein Versprechen eingelöst und die PINs als Gastkegler beehrt! „Ich habe es ja schon im Sommer versprochen und ich halte mein Wort!“. Und es wurden zwei sehr lustige und emotionale Stunden… Aber alles der Reihe nach.

Hohe Hausnummer: 925 Punkte

Die Mitglieder des Kegelclubs sowie die ebenfalls zur Freude der PINs erschienenen Gastkegler Tower, Diete und „Spargel“ (Fotos) konnten einen kleinen Einblick in das riesige Kegelpotenzial erhaschen, das Jürgen besitzt. „Ich habe vor vielen Jahren in der Bundesliga für Kassel gekegelt. Dort war ich jahrelang Ersatzmann.“ Und gleich nach dem ersten Wurf wussten alle PINs: Die besten Geschichten schreibt immer noch das Kegeln! Jürgen warf beim ersten Wurf im ersten Spiel ganz lässig alle Neune und gewann mit 925 Punkten ganz souverän das „Hohe-Hausnummer-Spiel“!

Gehandicapt durch Hundebiss

Beim „Kleine-Hausnummer-Spiel“ konnte Jürgen sein Talent leider nicht vollends
ausschöpfen: „Letzte Woche hat mich ein Hund gebissen, ins Handgelenk. Deshalb kann ich die Bauern leider nicht wie angekündigt mit verbundenen Augen werfen.“ Und deshalb, so kennen wir unseren Jürgen, lässt er sich nicht lumpen und versprach den PINs: „Im Januar 2007 komme ich wieder und dann werfe ich die Bauern mit verbundenen Augen!“ Und trotzdem gewann Jürgen auch dieses und den Großteil der folgenden Spiele.

Eröffnung einer weiteren Lokalität in der Altstadt

Auf den Vorschlag, eine Kegelbahn im Markt 26 zu bauen ließ sich Jürgen zur Überraschung aller PINs entlocken, dass er mit dem ehemaligen NOXX, das direkt neben dem Markt 26 liegt, eine weitere Lokalität („Jeder Leerstand in der Altstadt ist ein Rückschlag“) gekauft hat und diese im neuen Jahr eröffnen möchte. „Für das Publikum plus-minus dreißig.“ Zur Erleichterung der PINs fügte er hinzu, dass er trotzdem weiterhin im Markt 26 auflegen wird.

Um kurz nach 22 Uhr trat Jürgen wie angekündigt den Weg in seinen Markt 26 an: „Ich muss noch arbeiten! Wir sehen uns später.“

Alle PINs bedanken sich bei Jürgen für seine edle Spende und Teilnahme als Gastkegler und freuen sich auf sein Comeback im Januar!

Tschüss Jürgen, danke und bis zum Kegeln im Januar 2007!

Fotos vom Kegelabend


Mönchengladbach 20. Januar 2006

Edler Gastkegeler kündigt Spende an

Der Phrasen-Pin ist beim vorletzen Kegeln einer Gewalttat zum Opfer gefallen, das er nicht unbeschadet überstanden hat. Der Gastkegler Stephan nimmt diesen Umstand zum Anlass den Pins einen neuen Phrasen-Pin zu spenden.


Viele Jahre begleitete der formschöne Phrasen-Pin die Kegler des KC Pin-Ameng. Man könnte sagen, er ist als Gründungsgegenstand vollwertiges Mitglied.

Viele Münzstücke ließ er in seinem großen Speicher verschwinden und bescherte den Pins dadurch so manch feuchtfröhliche Runde auf diversen Fahrten.

Damit ist jetzt Schluss!

Als Opfer eines brutalen Angriffs verlor der Phrasen-Pin seinen Sockel und ist nicht mehr in der Lage die ihm anvertrauten Geldstücke vor einer feindlichen Übernahme zu schützen.

Die Pins trauern dem alten Phrasen-Pin hinterher, freuen sich aber ebenso auf den neuen Phrasen-Pin von Gastkegler Stephan. Gleichzeitig möchten wir Stephan hiermit schonmal für die edle Spende danken! Du bist jederzeit auf der Bahn herzlich willkommen.


Mönchengladbach 25. April 2005

Prominenter Gastkegler heuert bei Pin-Ameng an

Nach der Zusage des bekannten Mönchengladbacher Star-DJ und Kneipier Jürgen Post vom Markt 26 konnte der Kegelclub "Pin Ameng" einen weiteren spektakulären Gastkegler gewinnen:


Nachwuchsstar Lilli Hollunder, bekannt als "Lisa Brandner" aus der ARD-Fernsehserie "Verbotene Liebe" (vorher u.a. "Lindenstraße" "Alarm für Cobra 11" und "Mein Leben und ich", wird beim kommenden Kegeln in Rheydt am 4. Juni 2005 die Kugel rollen lassen!

Bereits nach der ersten Anfrage sagte Lilli spontan zu: "Na klar, ich komme gerne! Ich freu mich auf Mönchengladbach und das Kegeln" Die 19-jährige Kölnerin befindet sich bis Ende April in den letzten Abiturklausuren, wird aber beim allmonatlichen Kegeln des Clubs voller Kraft antreten.

Link zu Lilli Hollunder


Mönchengladbach 24. März 2005

Prominenter Gastkegler heuert bei Pin-Ameng an

Unbestätigten Meldungen zufolge soll dem Marketingmanagement des KC Pin-Ameng eine prominente Neuverpflichtung für einen der kommenden Kegelabende gelungen sein.

Für diese spektakuläre Neuverpflichtung zeichnen sich die Pins Hage und OlliA verantwortlich, die in einem nicht enden wollenden Verhandlungsmarathon Jürgen Post, Besitzer und DJ der Mönchengladbacher Kultkneipe Markt 26, von einem 2-stündigen Gastspiel im Hotel Spickhofen überzeugen konnten.

Der aus Kassel stammende Post spielte in seiner Heimatstadt zeitweise in der höchsten deutschen Kegelliga, bis ihn eine schwere Verletzung zu einer beruflichen Umorientierung zwang. Zu seinen Spezialwürfen zählen unter anderm das Fällen der beiden Bauern mit verbunden Augen.

Seit nunmehr 15 Jahren betreibt der passionierte Kegler in Zusammenarbeit mit seiner Frau das Stimmungsetablissement "Markt 26"auf Mönchengladbachs Partymeile. Die Pins sind gespannt, ob Jürgen Post auf der Kegelbahn eine ähnliche Stimmung erzeugen kann wie in seiner Festlokalität.



Mönchengladbach 09. Februar 2005

Alles neu macht das Jahr 2005!

Lange ist es her, dass an dieser Seite layouttechnisch was geschehen ist. Doch die Durstsrecke ist überwunden und ich habe mein krankes Hirn während der Karnevalstage 2005 angestrengt. Das Ergebnis schaust du dir gerade an!

Jetzt aber mal Tachels...was ist hier alles neu?

Tja, erstmal habe ich das Logo geändert. Das alte war irgendwie zusammengeschustert und lag uns auch nicht in ausreichender Qualität vor. Mit dem neuen Logo sind wir da jetzt auf der sicheren Seite. Besonders im Hinblick auf unsere neuen Shirts ist das doch eine feine Sache!



Mönchengladbach 06. Februar 2005

Herzlich Willkommen, Kasi!

Tja, so schnell kann es gehen. Dreimal in Folge durfte Kasi unser Gastkegler sein und hat nun die Ehre sich Pin Kasi nennen zu dürfen. Unser lustiger Gesell Kasi hat stetig an seiner Technik gearbeitet und sich technisch stark verbessert. Wenn er jetzt noch an seinem Alkoholkonsum arbeitet, dann steht einer erfolgreichen Zukunft nichts mehr im Wege..


Pin Ameng App
SIE fehlt noch!
ER war da!

Das neue Logo

Danke für 10 Jahre Spickhofen

2012 im Alt Wates

Ein Jahr im Schatten des Wasserturms